#Meine 5: Lieblingsbloggerinnen

Bildquelle: unsplash.com

Bildquelle: unsplash.com

Lang, lang ist’s her, dass es einen „Meine 5“ Beitrag gegeben hat. Deshalb wird’s mal wieder Zeit. Dieses Mal hab ich meine 5 Lieblingsbloggerinnen im Gepäck. Bei der großen Menge an tollen Frauen da draußen fällt es mir wahrlich schwer, mich auf 5 zu beschränken. Deshalb darf diese Liste gerne als unvollständig angesehen werden. Was allerdings alle 5 Damen gemeinsam haben ist, dass sie mich mit ihren wunderbaren, ehrlichen, lustigen, nachdenklich stimmenden und wunderschönen Beiträgen Tag für Tag inspirieren. Und nicht nur das: sie waren schon oftmals Mittelpunkt einer Diskussion, die dazu geführt hat, die eigenen Ansichten zu hinterfragen oder gar zu überdenken. Außerdem hat mir der ein oder andere Beitrag schon mal dabei geholfen, die Dinge klarer zu sehen. Oftmals hab ich auch einfach schmunzeln und lachen müssen. Ich bin auch teilweise dagesessen und hab mir bei jedem Satz gedacht „Ja, genau so ist es. So sehe ich das auch.“ Manche Beiträge haben mich auch dabei unterstützt, wieder Licht ins Dunkle zu bringen. Danke dafür. Aber vorerst genug davon. Vorhang auf für meine 5 Lieblingsbloggerinnen:

  1. Carina – Um 180 Grad & Pink Compass

Themen: Ortsunabhängig arbeiten, Frauenpower, Reisen, Selbstständigkeit

Kurz gesagt: Carina ist Autorin, Femininja, digitale Nomadin, Mentorin, Buchclubgründerin, Unternehmerin und Vorbild für viele. Besonders für mich. Denn wenn ihr euch vielleicht noch erinnern könnt, dann war unter anderem sie es, die mich dazu inspiriert hat, meinen Blog zu starten. Gerade ihr Blog Um 180 Grad ist einer meiner absoluten Lieblinge. Warum? Na weil Carina dort ganz offen, ehrlich und direkt über das selbstständige und ortsunabhängige Arbeiten schreibt. Mit allen Hochs aber auch Tiefs. Das lässt mich daran glauben, dass ich es auch schaffen kann. Aja… und wer ihr Buch noch immer nicht gelesen hat, der möge das bitte schleunigst tun. Das ist nämlich auch richtig klasse.

  1. Maddie – Dariadaria.

Themen: Nachhaltigkeit, Vegan, Reisen, Feminismus, Tierschutz, Umweltschutz, Mode

Kurz gesagt: Madeleine oder kurz gesagt Maddie dürfte mittlerweile vielen ein Begriff sein. Und nicht nur weil sie mal bei Chanel eingeladen war oder bei Ö3 bei Frühstück bei mir war. Sondern viel mehr weil sie sich mit „ungemütlichen“ Themen auseinandersetzt. So engagiert sie sich aktiv für den Tier- und Umweltschutz, lebt Vegan, spricht über Fair Fashion und Nachhaltigkeit im Alltag. Sie ist weder Mutter Theresa noch ein Moralapostel. Maddie spricht darüber, klärt und zeigt Alternativen auf. So hat sie mich definitiv dazu inspiriert, mich mehr mit Fair produzierter Mode, Naturkosmetik oder Zero Waste zu beschäftigen. Toll finde ich, dass auch der Feminismus einen Platz auf ihrem Blog findet. Diese Themen ecken natürlich an. Aber genau das macht es für mich so spannend.

  1. Pipa – Frauenmut

Themen: Feminismus, Aufklärung, Sex, Alltag einer Frau, Tabus, Klischees, Ideale

Kurz gesagt: Pipa hab ich euch ja schon einmal vorgestellt und wer sich nicht mehr daran erinnern kann, sollte das schleunigst nachholen und den wunderbaren Beitrag über sie lesen. Denn dann dürfte auch schnell klar sein, warum sie zu meinen Lieblingsbloggerinnen gehört. Sie spricht offen und ehrlich über Feminismus, Tabus, Klischees, Ideale, Sex und den alltäglichen Dingen, die uns Frauen so beschäftigt. Vor allem vermittelt sie eine eindeutige Botschaft: der Feminismus geht uns alle etwas an! Also unbedingt lesen!

  1. Lina – Lina Mallon

Themen: Reisen, Mode, Beauty, Essen, Interieur, Autos, Liebe, Sex

Kurz gesagt: Bei Lina findet man alles, was das Herz begehrt: wunderschöne Reiseberichte, tolle Outfits und Artikel zum Thema Beauty, Essen, Interieur und Autos. Diese Beiträge lese ich zwar auch gerne. Besonders haben es mir aber ihre „Twenty Something Column“ Erzählungen angetan. Diese liebe, liebe, liebe ich einfach. Darin geht es nämlich um uns Frauen, Männer, Liebe, Sex, Enttäuschungen… und dabei nimmt sie kein Blatt vor den Mund und das ist herrlich. Am Besten ihr überzeugt euch aber selbst davon.

  1. Melina – Vanilla Mind

Themen: Selbstbewusstsein, Persönlichkeit, Produktivität, positives Denken

Kurz gesagt: Bei Melina und ihrem Blog geht es um Themen wie Selbstbewusstsein, Selbstmanagement, Persönlichkeitsentwicklung, Produktivität und positives Denken. Alles was man als erfolgreiche Powerfrau eben braucht. Und wisst ihr was das schönste ist? Jedes Mal wenn ich einen Beitrag gelesen hab, geht’s mir ein kleines bisschen besser, ich bin motivierter und sehe Dinge klarer. Das klingt jetzt sehr kitschig. Ist aber so. Warum ich Melina noch mag? Man gönne sich bitte ihren Instagram-Account. Einfach zu schön für diese Welt.

So… und nun bin ich gespannt, welche Lieblingsbloggerinnen ihr so habt. Nur her mit euren Tipps und Anregungen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s